Mediation – Im Mittelpunkt steht der Mensch

Mediation – Im Mittelpunkt steht der Mensch

Heute der Anruf. Ich bin immer noch völlig voller Freude! 

Vor ca. 2 Wochen habe ich mich entschieden nach Jobs im Bereich Mediation Ausschau zu halten. Mediation kennen viele nicht und daher ist es (leider) auch nicht so verbreitet. Dabei ist es ein so wertvolles Verfahren. 
Kurz gefasst, handelt es sich dabei um ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren. (Für weitere Infos kannst du gerne unter Mediation mehr Details finden)

Heute rief mich also ein netter Herr an, bei dem ich mich kürzlich für eine Kooperation beworben hatte. Wir waren recht schnell auf einer Welle und merkten insbesondere, dass wir die gleichen Ansätze bzgl. eines Mediationsverfahren haben.
Was ist wirklich wichtig? 

Im Mittelpunkt steht der Mensch! 

Das ist bei mir nicht nur im Coaching so, sondern auch bei der Mediation. Hier geht es häufig um (aufgekochte) Emotionen, die sich zu einem Konflikt entwickelt haben. Wenn ich bei den Konfliktparteien etwas bewirken möchte, dann geht das nur mit viel Empathie, Verständnis, Gelassenheit und Ruhe. 

Was soll ich sagen… ich liebe es. Ich finde es so schön zu sehen, Menschen die sich uneinig sind, wieder auf einen Nenner zu bringen. 
Manch einer mag das für kitschig halten, aber ich sehe darin meinen Beitrag für die Welt – meinen Beitrag die Welt zu einem Stück mehr Frieden zu bringen. 

Und genau da schließt sich für mich auch heute rückblickend der Kreis. Ich habe oft hinterfragt, warum ich mein Jurastudium abgeschlossen habe, aber nie als Jurist tätig wurde. Für mich war das bereits vor dem 2. Staatsexamen klar: ich wollte effizient eine Lösung finden, die gerecht für alle Beteiligten ist.
Das Justizsystem ist meiner Meinung nach hierfür leider nicht so ganz der richtige Ansatz. Oder meinst du, es geht nach einem Rechtsstreit einer aus dem Gerichtssaal und freut sich darüber, dass er das Bestmöglichste „rausholen“ konnte? Meist bleibt ein emotionaler Beigeschmack und selten sind beide Parteien wirklich glücklich mit dem Urteil / Beschluss. 

Ich wollte nie „streiten“ – auch nicht für andere. Und ein Jurist / Anwalt bringt für mich kein Frieden in die (Rechts-)Angelegenheit. 

Mediation geht im Vergleich viel mehr auf die Bedürfnisse der Parteien ein. Natürlich soll hierbei der Konflikt an sich nicht in den Hintergrund rücken. Aber sind wir mal ehrlich: Wodurch entstehen Konflikte? Doch nicht wirklich, weil die Hecke zu weit über den Nachbarzaun hängt…?! Meist liegt die Quelle des Konflikts darunter – d.h. man muss erst mal genau hinschauen und beleuchten worum es hier u.a. geht. 

Ich freue mich so sehr weitere Mediationen zu starten. Mit Effizienz und Empathie zu einvernehmlichen Lösungen zu führen … Menschen ein Stück weit glücklicher zu machen … that’s the way it goes… 

Viel Liebe für dich
Michaela

Hinweis

Ich bin weder Ärztin, noch Therapeutin oder Psychologin, bei einer Krankheit oder psychischen Störungen kann ich Dir nicht helfen. Hier bitte ich Dich, einen geeigneten Arzt oder Therapeuten aufzusuchen.

zertifizierter Greator Coach Ambassador
Logo Deutsche Stiftung Mediation
Ehrenamtliches Mitglied in der Deutschen Stiftung Mediation